Serviceseite zum Thema
FRAUEN UND EXISTENZGRÜNDUNG

Diese Serviceseite soll Sie unterstützen, wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich selbständig zu machen oder Sie bereits konkrete Ideen diesbezüglich haben, aber auf der Suche nach Beratung zu z.B. Finanzierungsmöglichkeiten, Weiterbildungsmöglichkeiten in Bezug auf Existenzgründnung u.ä. sind oder Kontakt suchen zu Frauen, die bereits den Schritt in eine Selbständigkeit gewagt haben.

Auf dieser Seite bieten wir Ihnen auf einen Blick
:

Spezielle Internetseiten zum Thema Existenzgründung für Frauen:



Beratungsstellen und -möglichkeiten zum Thema Existenzgründnung im Raum Halberstadt:

  • www.awz.net

    Aus-und Weiterbildungszentrum Halberstadt

    Dort finden Existenzgründer/-innen aus Sachsen-Anhalt Qualifizierung, Betreuung und Begleitung einschließlich der damit verbundenen Dienstleistungen der Argentur für Arbeit Halberstadt.

  • www.ego-pilotennetzwerk.de

    Sachsen-Anhalt weites Netzwerk für Gründer/-innen, das Einzelberatungen unentgeldlich anbietet. Außerdem werden Gründer/-innenstammtische organisiert. In der Region Halberstadt ist für Sie die ego-Pilotin Hannelore Kabelitz zuständig.

    Hannelore Kabelitz:
    Gründer- und Gewerbezentrum Halberstadt (GGZ)
    Otto-Spielmann-Straße 2
    38820 Halberstadt
    Telefon: +49 39 41 - 56 72 43
    e-Mail: ego.pilot-hbs@gmx.de

  • www.vzmf.de

    Vereinigung zur Mittelstandsförderung

    Dort können Unternehmens-und Existenzgründer sowie auch bestehende Unternehmen durch geeignete Schulungs-und Ausbildungsveranstaltungen gefördert werden.

  • www.ggz-halberstadt.de

    Gründer-und Gewerbezentrum Halberstadt

    Das GGZ bietet Förderung für Existenzgründer und junge Unternehmen zu einem erfolgreichen Weg in die Selbständigkeit.



Eine Liste von Existenzgründerinnen:

Die folgenden Frauen haben im Rahmen des LOS-Projekts NobeL über ihre Existenzgründung berichtet und stehen für Fragen zur Verfügung. Soweit nicht anders vermerkt, kann der Kontakt über das Frauenzentrum Lilith hergestellt werden.

  • Dagmar Dölz & Cornelia Jaenich, Haushalts-, Begleit & Fahrservice

  • Jutta Sarstedt, Inhaberin Institut LEBENsATEM

  • Sabine Sengteller, Freie Beraterin und Bankfachwirtin

  • Hanna Ojus; Hebamme

    Geburtshaus Quedlinburg: www.geburtshaus-quedlinburg.de

  • Birgit Werner, Gesundheitsberatung



Literaturtipps zum Thema Existenzgründung von Frauen:

  • "Guten Morgen, du Müde (Berufstätige Mütter erzählen)"

    von Anna Opel

    Inhalt:

    Wenn Mütter Arbeiten gehen, prallen zwei Welten aufeinander. Angestellt oder selbständig, allein erziehend oder im Paar, Mütter von kleinen und erwachsenen Kindern erzählen davon, wie sie für ihre Ansprüche in beiden Lebensbereichen eintreten.

    (Ausleihbar in der Bibliothek des Frauenzentrums Lilith.)

  • "mütter sind die besseren manager"
    von Petra Preis, Sylvia Rothblum
    Inhalt:
    Die Autorinnen und zumeist prominente Frauen, wie z.B. Iris Berben oder Uschi Glas, geben Tipps zum Thema Beruf-Kind-Karriere.
    (Ausleihbar in der Bibliothek des Frauenzentrums Lilith.)

  • "Teilzeit Selbständigkeit"

    von Birgitt Torbrügge

    Inhalt:

    Das Buch informiert jede Teilzeitgründerin darüber, welche Regelungen sie betreffen, wo diese zu finden sind und von wem sie weiterführende Auskunft erhält.

    (Ausleihbar in der Bibliothek des Frauenzentrums Lilith.)

  • "Den Laden schmeißen"

    von Babara Sichtermann, Marie Sichtermann, Brigitte Siegel

    Inhalt:

    Dies ist der Ratgeber, der Gründerinnen auf dem Weg zur Umsetzung ihrer Ideen Mut macht und Antworten uf alle Fragen gibt. Dabei wird die Theorie immer wieder an praktischen Beispielen überprüft und anschaulich erklärt.

    (Ausleihbar in der Bibliothek des Frauenzentrums Lilith.)

  • "Geschichte der Frauenbetriebe"

    von Sibylle Plogstedt

    Inhalt:

    Die Jornalistin Sibylle Plogstedt schreibt in diesem Buch über die Geschichte der Frauenprojekte von den siebziger Jahren bis heute. Dabei werden auch die verschieden Tabubrüche, welche für die Ansprüche in Sachen Gleichheit für die Frau gemacht wurden, näher erläutert und erklärt.

    (Ausleihbar in der Bibliothek des Frauenzentrums Lilith.)

  • "Die Unmöglichen"

    von Anke Dürr, Claudia Voigt

    Inhalt:

    In diesem Buch geht um die Organisation des Alltags, sowie über die Sehnsüchte der "Karrierefrauen" und ihrer Arbeit. Hierbei werden Mütter gezeigt, die in ihren Porträts Alltägliches ausstrahlen.

    (Ausleihbar in der Bibliothek des Frauenzentrums Lilith.)

  • Existenzielle – das magazin für selbständige Frauen
    www.existenzielle.de
    (Einsehbar in unserer Bibliothek sind bisher folgende Ausgaben)
    :
    jg 5_2005-4_dezember januar februar: Schwerpunktthema:
    chefinnen und mütter
    jg 6_2006-1_märz april mai: Schwerpunktthema: werte

    _2006-2_ juni juli august: Schwerpunktthema: königin kundin



Counter